Die Creturner Group AB, deren Geschäftsfeld Umwelttechnologie die effiziente Produktion von Biokohle durch Pyrolyseanlagen entwickelt, beginnt eine Zusammenarbeit mit Atmoz Consulting. Atmoz Consulting ist ein führender Akteur im Klimabereich, der Unternehmen bei der Bewältigung und Reduzierung ihrer Klimaauswirkungen unterstützt. Diese Zusammenarbeit wird es schwedischen Unternehmen ermöglichen, ein schwedisches Projekt zu finanzieren und so zur Verringerung des Kohlendioxidgehalts in der Atmosphäre beizutragen

Die Biokohle-Technologie von Creturner ist eine innovative Lösung, die Kohlenstoffemissionen durch die Umwandlung von Biomasse in Biokohle verringert. Durch die Bindung von Kohlendioxid und die damit verbundene Beseitigung des Treibhausgases aus der Atmosphäre leistet Creturner einen Beitrag zum Klimawandel. Seit zwei Jahrzehnten ist Atmoz Consulting führend in der Unterstützung von Unternehmen bei der Berechnung und dem Management ihrer Klimaauswirkungen durch Klimarechnungen, Klimastrategien und Klimafinanzierung.

In Zusammenarbeit mit der Creturner Group AB möchte Atmoz Consulting sein Portfolio an Klimaprojekten erweitern und seinen Kunden die Möglichkeit geben, ein hochwertiges schwedisches Projekt zu finanzieren. Die bahnbrechende Lösung von Creturner schafft Kohlenstoffsenken durch die Umwandlung von Biomasse in Biokohle. Zu den Anlagen in Schweden gehört auch ein Solarkraftwerk mit einer Leistung von 2,3 Megawatt, das nicht nur die Rohstoffkosten senkt, sondern auch die Umweltbelastung insgesamt verringert.

Joakim Erlandson, CEO der Creturner Group AB, sagte: "Unsere Zusammenarbeit mit Atmoz Consulting ist ein wichtiger Schritt, um das Kohlenstoffmanagement zugänglicher und effektiver zu machen. Gemeinsam werden wir eine Lösung anbieten, die Kohlendioxid auf zuverlässige und transparente Weise eliminiert. Ich habe Atmoz schon früh als einen starken Partner für den schwedischen Markt identifiziert. Sie haben viel für die Klimaarbeit getan und wollen sich weiter entwickeln. Ich freue mich sehr, dass die Verhandlungen zu einer Einigung geführt haben."
 
Joel Nord, leitender Klimaanalyst bei Atmoz Consulting, fügt hinzu: "Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Klimaprojekten und suchen schon lange nach ausreichend robusten Projekten hier im Land. Aufgrund unserer Qualitätskriterien konnten wir die meisten anderen lokalen Projekte bisher nicht durchführen. Daher ist es besonders erfreulich, ein so verlässliches Projekt wie das von Creturner zu sehen und dies natürlich auch unseren Kunden in unserer Beratung und in unserer Carbon Management Plattform anbieten zu können."
 
Diese Partnerschaft bedeutet, dass Atmoz Consulting seinen Kunden die Klimadienstleistungen von Creturner über seine Vertriebskanäle und Plattformen anbieten wird. Dadurch wird es für Organisationen und Unternehmen einfach, die Vorteile der Biokohle-Technologie zu nutzen und gleichzeitig einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft zu leisten.
 
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Kontaktinformationen
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Joakim Erlandson, CEO der Creturner Group AB (publ) unter +46-70-8555255 oder per E-Mail joakim.erlandson@creturner.com.
Anschrift: Taptogatan 6, 115 27 STOCKHOLM, Schweden
www.creturner.com
Creturner Group AB (publ) org: 559152-3013
 
Über die Creturner-Gruppe
Die Creturner Group AB ist eine Gruppe mit zwei Geschäftsbereichen in der Umwelttechnologie.
 Der digitale Teil ist ein technisches Rechengeschäft, das expandiert, um sein langfristiges Potenzial zu stärken und eine Präsenz auf dem schnell wachsenden Markt für Rechenkapazität zu schaffen. Das Unternehmen verfügt über eigene Anlagen in Schweden mit eigener Energieerzeugung, um die Rohstoffkosten und die Umweltbelastung zu reduzieren.
 Der Geschäftsbereich Umwelttechnologie bietet Firmenkunden eine effiziente und dauerhafte Methode zur Kompensation ihrer Emissionen. Die
Methode basiert auf dem CDR-Verfahren (Carbon Dioxide Removal), das bedeutet, dass Restbiomasse in das Element Kohlenstoff umgewandelt und deponiert wird, um die CO2-Menge in der Atmosphäre zu reduzieren. Die Firmenkunden von Creturner können dann auf dieselbe Weise Kohlenstoffausgleiche erwerben wie bei herkömmlichen Kohlenstoffausgleichsmaßnahmen, z. B. beim Pflanzen von Bäumen. Anders als das Pflanzen von Bäumen ist die Methode von Creturner sofort, dauerhaft und klar messbar. Das Follow-up erfolgt über verknüpfte intelligente Verträge, die dem Kunden Einblick in das Ergebnis und die künftigen finanziellen Erträge der Umweltinvestition geben.